SportschuheArten

August 9, 2020 Aus Von admin

Sportschuhe sind nicht universell. Fitnessschuhe sind zum Laufen überhaupt nicht geeignet, und in Fußballschuhen spielt man kein Tennis. Natürlich können Sie morgens joggen gehen, dann zur Arbeit, danach – im Fitnesscenter, und abends mit Freunden in den Club. Am Ende der Promenade gehen Sie zum Ferienhaus in den gleichen Turnschuhen, und in einer Woche von den Schuhen werden nur noch Schnürsenkel übrig bleiben.

Wenn Sie in mehreren Sportarten aktiv sind, ist es wichtig zu verstehen, dass jede von ihnen eine eigene Ausrüstung erfordert. Sie werden nicht mit einem Fussball Basketball spielen, oder? Also mit Schuhen wie diesen. Es ist besser, mehrere Paare unterschiedlicher Zwecke zu kaufen, als zu versuchen, etwas universell zu machen, was nicht sein kann.

Welche Art von Sportschuhen sollten sein

Der Anschlag wirkt im menschlichen Körper wie ein Stoßdämpfer. Es ist die Hauptlast während der Bewegung. Von oben wird der Fuß durch das gesamte Gewicht der Person gedrückt. Aber drei Viertel der Menschen trainieren nicht in den Schuhen, die für eine bestimmte Sportart geeignet sind. Daher sollten Sie die Anforderungen an Sportschuhe für jede Sportart verstehen.

Laufende

Beim Laufen entstehen Vibrationen, die auf die Gelenke und die Wirbelsäule reagieren. Um diese Vibrationen zu kompensieren, sollten Sie Turnschuhe mit einer elastischen Sohle wählen, die mindestens 2 cm dick ist. Sportschuhe zum Laufen sollten weich sein und sich nach vorne verjüngen.

Ein Luftkissen oder Silikon kann die Lastverteilung perfekt handhaben. Da die Sohle flach ist, sind zusätzliche Fersenpolster und eine versteiften Rückenlehne erforderlich. Natürlich sollten die Schuhe von Läufern so wenig wie möglich wiegen, aber alle Unternehmen stellen solche Geräte her.

Hohe Turnschuhe sind nicht zum Laufen geeignet, da sie die Bewegung von Knöchelschuhen behindern. Beim Laufen auf flachem Untergrund passen Sportschuhe mit einer nicht dicken Sohle und Rippenmuster. Wenn Sie in unwegsamem Gelände oder auf unebenen Straßen laufen, sollten Sie Turnschuhe mit dickeren, gewellten Sohlen wählen. Und Sie werden auch zusätzliche Unterstützung von der Seite benötigen.

Fitness

Während der Fitness macht eine Person Sprünge, was ebenfalls Druck auf den Bewegungsapparat ausübt. Diese Vibrationen sind jedoch nicht so häufig wie beim Laufen, so dass die Schuhsohle für diesen Sport dünner und weicher sein kann. Fitness-Sneakers sollten leicht und atmungsaktiv sein. Da Aerobic in der Regel im Fitnessstudio durchgeführt wird, bevorzugen Sie vielleicht Schuhe mit Mesh- oder poröser Oberfläche, die die Belüftung verbessern. Sportschuhe für die Fitness sind für den täglichen Gebrauch und für Spaziergänge geeignet.

Für Modemacher

Alle bekannten Sportmarken produzieren zwei Linien von Sportschuhen – direkt für den Sport und einfach im sportlichen Stil. Die erste Art wird von den Athleten gewählt. Und wenn Sie sich sportlich betätigen wollen wie vor dem Mond, aber in den Schuhen einer berühmten Marke tanzen wollen, dann ist die Second Line für Sie. Solche Schuhe werden mit allen Unterscheidungsmerkmalen (zumindest äußerlich) von echten Sportschuhen hergestellt. Das ist nur die Sohle, die sie zum Gehen, nicht zum Springen oder Laufen konzipiert sind. Einige Marken stellen sogar Turnschuhe mit Absätzen her.

Wie man die richtigen Turnschuhe auswählt

Wie man die richtigen Turnschuhe auswählt

Angesichts all dessen können Sie gute Turnschuhe für Ihren Sport mitnehmen. Aber vergessen Sie nicht, dass der Fuß eines jeden Menschen seine eigenen Merkmale hat und deshalb beim Kauf berücksichtigt werden muss.

Damit die ausgewählten Schuhe nicht unbequem sind, müssen Sie einige Regeln beachten:

  • Kaufen Sie nur Schuhe, die für „Ihren“ Sport entwickelt wurden. Wenn Sie versuchen, Tennis mit Stachelschuhen zu spielen, führt dies erstens zu einer raschen Ermüdung und zweitens zur Möglichkeit von Verletzungen.
  • Der Fuß eines jeden Menschen ist individuell. Sie sollten es nicht überstürzen, Turnschuhe zu kaufen, die Ihrem Freund gefallen haben. Er hat seine eigenen Beine, seine eigenen Gesichtszüge. Wenn Sie also in den Laden kommen, um Schuhe zu kaufen, probieren Sie sie unbedingt an. Um in Zukunft Unannehmlichkeiten zu vermeiden, ist es notwendig, ein paar Bewegungen zu machen, was Ihren Sport impliziert – springen oder rennen auf der Stelle. Nur dann werden Sie verstehen, ob dieses Modell für Sie geeignet ist oder ob Sie sich für ein anderes Modell entscheiden sollten.
  • Was den Einzelnen betrifft, so haben einige Menschen auch gesundheitliche Probleme, und jeder dritte Sportler hat einen Hochlift. Diese Fälle erfordern eine spezielle Einlage. Ein Orthopäde kann Sie in diesem Fall beraten, welche Schuhe Sie wählen sollten.
  • Die Wahl der Schuhgröße erfolgt nicht in der gleichen Weise wie im üblichen Tagesablauf. Bei sportlichen Aktivitäten werden die Beine stärker belastet. Wenn Ihr Sport ein langes Training beinhaltet, sollten Sie Turnschuhe mit der Erwartung kaufen, dass zwischen Daumen und Zehenschuhen mindestens 5 mm übrig bleiben.
  • Auch die Breite der Turnschuhe ist wichtig. Sie sollten nicht denken, dass die Schnürung festgezogen werden kann, damit die Ausrüstung nicht an Ihrem Fuß hängt. Sie sollten nicht erwarten, dass sich schmale Schuhe mit der Zeit dehnen.
  • Mittlere Schuhe mit dämpfender Wirkung sind für eine Person mit einem Gewicht von bis zu 90 kg ausgelegt. Wenn Sie mehr wiegen, sollten Sie über den Kauf von speziellen Turnschuhen nachdenken.
  • Auch wenn Sie ein Fan von Mode sind, sollten Sie nicht jeden Tag spezielle Turnschuhe tragen, die für eine bestimmte Sportart angepasst sind. Es wird Ihnen nicht gefallen, den ganzen Tag lang Spikes oder Tennisschuhe zu tragen. Dies wird nur zu gesundheitlichen Problemen führen.
  • Sportschuhe sind speziell für das Fitnessstudio entwickelt worden (ausgenommen Laufgeräte). Sie sollten die Sohle nicht tragen, indem Sie sie gegen den Asphalt reiben. Darüber hinaus schützt sie das Bein nicht vor Oberflächenveränderungen oder auf der Schotterpiste.

Turnschuh-Modelle

Die Hersteller arbeiten an der Entwicklung von Schuhen, die angesichts des Aktivitätsniveaus und der Notwendigkeit von Abschreibungseigenschaften speziell für eine bestimmte Sportart entwickelt werden. So ist es beispielsweise nicht möglich, Fitness und Fussball im gleichen Schuh zu trainieren, da der Sport mit unterschiedlichen Belastungen der Füsse und dem Aktivitätsniveau verbunden ist.

  • Turnschuhe zum Laufen. Turnschuhe zum Laufen sollten leicht und bequem sein und sich durch einen weichen Zeh auszeichnen. Die ideale Wahl sind hier Adidas Turnschuhe für Frauen oder Männer, die allen Anforderungen gerecht werden. Sie haben eine stoßdämpfende Ferse, garantieren Laufkomfort, keine Blasen und Hühneraugen. Kaufen Sie Adidas Damen-Sneakers im Online-Sportschuhgeschäft zu einem erschwinglichen Preis.
  • Turnschuhe für die Fitness. Bei der Auswahl von Fitnessschuhen achtet der Sportler in erster Linie auf deren Leichtigkeit und Weichheit. Sie sollten sich durch dämpfende Eigenschaften auszeichnen und fest mit dem Fuß verbunden sein. Sie sollten sowohl im Fersen- als auch im Zehenbereich stoßgedämpft sein.
  • Turnschuhe für den Fußball. Fußballschuhe gibt es in verschiedenen Ausführungen: Futsal-Stiefel, Rasenstiefel, Schuhe für das Minifußballspielen auf dem Straßenbelag. Das gesamte Angebot kann unter vse-krossovki.in.ua eingesehen werden, wobei je nach Zweck und Ort des Trainings Stiefel oder Fußballschuhe gewählt werden können.
  • Basketball-Turnschuhe. Basketball-Turnschuhe zeichnen sich durch einen hohen Auftrieb aus, der die Fixierung von Fuß und Sprunggelenk maximiert. Dadurch kann der Athlet scharfe Bewegungen, Sprünge ohne Verletzungsgefahr ausführen.
  • Tennisschuhe. Tennisturnschuhe zeichnen sich durch eine erhöhte Stabilität aufgrund ihrer verlängerten Seiten aus. Die Lauffläche hat einen erhöhten Widerstand gegen die Sohle und die Schuhe haben gute Dämpfungseigenschaften.
  • Golf-Turnschuhe. An den Turnschuhen befinden sich spezielle Spikes, die dem Athleten helfen, beim Schwingen das Gleichgewicht zu halten. Turnschuhe sind bequem, stabil, üben keinen Druck auf den Fuß aus.
  • Baseballschuhe zeichnen sich durch das Vorhandensein von Spikes aus, die dem Sportler helfen, das Gleichgewicht zu kontrollieren. Durch den hohen Schaft der Stiefel wird das Sprunggelenk richtig gestützt.
  • Turnschuhe für Sprinter. Laufschuhe müssen alle Qualitätsanforderungen erfüllen, leicht sein, eine weiche Socke haben, gut dämpfen und eng schnüren. Schuhe für Sprinter und Marathonläufer unterscheiden sich in ihren Eigenschaften und Merkmalen kaum.
  • Turnschuhe für den Saal. Für das Training in einer Turnhalle mit irgendeinem Belag müssen Sie Modelle mit einer feinen Lauffläche wählen, die eine maximale Haftung auf dem flachen Boden garantiert. Turnschuhe zeichnen sich durch mäßige Leichtigkeit und Weichheit der Sohle aus, sie sind für alle aktiven Bewegungen geeignet: Sprünge, Ausfallschritte, Laufen auf dem Laufband, Kniebeugen und andere Aktivitäten.
  • Turnschuhe zum Radfahren. Es ist falsch zu glauben, dass Standard-Turnschuhe oder Turnschuhe für das Pedalspinnen geeignet sind. Berufsschuhe für diesen Zweck haben eine spezielle harte Sohle, die einen leichten Kontakt mit den Pedalen ermöglicht und nicht abrutscht.

Turnschuhe zum Kämpfen. Die Schuhe haben eine weiche Beschichtung, die perfekt am Bein befestigt ist und das Sprunggelenk vollständig vor jeder Art von Verletzung schützt. Die Socke lässt sich leicht biegen, die Sohle ist mäßig flexibel.